Austellung UP AND AWAY IM Airport Bremen

flughafen880 betrieb

Am 29. Mai eröffnet der Bremen Airport seine neue Lounge. Schon jetzt bekamen Gäste anlässlich der Ausstellungseröffnung „Up and Away“ von Dietmar Plath einen Einblick in die einzigartigen Lounge-Räumlichkeiten im Abflugbereich des Bremen Airport. Die Ausstellung „Up and Away“ des renommierten Luftfahrt-Fotografen Dietmar Plath können alle Fluggäste des Bremen Airport ab sofort im Gatebereich besichtigen.

33 Fotografien, die auf Tafeln mit einer riesigen Größe von 1,80 mal 1,20 Metern im Abflugbereich ausgestellt sind, zeigen seine Luftfahrt-Reise um die ganze Welt. Über 5,5 Millionen Kilometer Flugstrecke hat Dietmar Plath inzwischen absolviert und dabei über 130 Länder auf allen Kontinenten besucht. Mitgebracht hat er faszinierende Fotos von Airbus-Flugzeugen, die er an ungewöhnlichen und exotischen Orten fotografiert hat. Die Fotografien zeigen einzigartige Aufnahmen, die Technik und Natur auf unvergleichliche Art zusammenbringen. „Ich finde es beeindruckend, neue Kulturen und Länder zu entdecken und schon als Kind faszinierte mich die Luftfahrt und Technik. Heute kann ich die Arbeit mit meiner Leidenschaft vereinen und mein immer wiederkehrendes Fernweh stillen“, sagt Dietmar Plath über seine Bilder. „Die Exponate von Dietmar Plath sind einmalig“, sagt Jürgen Bula, Geschäftsführer Bremen Airport, „Fliegen und Fotografieren strahlt Faszination für Luftfahrt aus einem besonderen Blickwinkel aus. Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Fluggästen am Bremen Airport schon vor dem Abflug faszinieren können.“

Über Dietmar Plath

Dietmar Plath begann seine berufliche Laufbahn bei den Vereinigten Flugtechnischen Werken in Bremen, arbeitete später viele Jahre bei Airbus und war von 1997 bis 2015 Chefredakteur bei Aero International, wo er seit einem Jahr Herausgeber ist. Die Abwechslung in seinem Beruf, wie das Bereisen verschiedener Länder und Kulturen in Kombination mit seiner Faszination gegenüber der Technik, ist das, was Dietmar Plath an der Luftfahrtfotografie beeindruckt. Viel Planung und Vorarbeit führen ihn zu seinen umwerfenden Aufnahmen. Neben Kalendern sind seine Werke in zahlreichen Luftfahrtbüchern und Bildbänden, sowie Fotos in bekannten Magazinen wie GEO, Stern und Time veröffentlicht worden.

 

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

DEMNÄCHST IM WESERPARK: Levi's

DEMNÄCHST IM WESERPARK:…

Levi's eröffnet am 13. April 2017 einen neuen Store im Weserpark. Der im typischen, dezent-minimalistischen Industriestil gehaltene Store wird auf rund 130 qm die neuesten Levi's Produkte...

Weiterlesen
THE LAST OF DIRE STRAITS

THE LAST OF DIRE STRAIT…

Die neun Spanier "Brothers in Band" lassen die letzten "Dire-Straits-Auftritte" neu aufleben und klingen tatsächlich wie das Original. Sie kommen am 22. April ins Musical...

Weiterlesen
20.05.2017 Stubu

20.05.2017 Stubu

Werder hat sich ein letztes gutes Spiel geleistet, wenn auch leider verloren. Trozdem konnte man den jetzigen Tabellenplatz super feiern. Am besten geht dies im...

Weiterlesen
Gewerbeschau im Weserpark

Gewerbeschau im Weserpa…

Auf der „GO 2017“ am 6. und 7. Mai 2017 präsentieren Handwerksbetriebe und Gewerbetreibende aus Osterholz und Umgebung ihre Angebote an Informationsständen im Weserpark und...

Weiterlesen
07.04.2017 Stubu

07.04.2017 Stubu

Wenn man vom Keller, Coconut & Skyline spricht, dann weiß jeder in Bremen, was gemeint ist: Das Stubu!! Und am Freitag wie immer mit freiem...

Weiterlesen
27.05.2017 Ta Töff

27.05.2017 Ta Töff

Secret CAN PARTY feat. RED BULL hieß es gestern Abend im Ta Töff in Bevern. Der Sommer ist da! Und die neue Red Bull Summer...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren

Facebook Anmeldung

Ferdinands Feld Festival 2017