Ausstellung: KonsumWandel – Wir können auch anders!

  • Geschrieben von Kai Schöning
  •  - 
  •  - Zugriffe: 270

20180924 konsumwandel

Habt ihr auch schon öfter über eurer Konsumverhalten nachgedacht? Es geht mir um die Tatsache, dass wir bei unserem Konsum viel zu oft dem "Billig-Wahn" hinterher eifern und dabei ziemlich oft vergessen, warum ist das so billig? Nicht nur in der Werbung im TV merke ich immer häufiger, dass viele Marken den Trend zum bewussten Kaufen auch für sich entdeckt haben und immer mehr auf Qualität, Herkunft und fairen Handel setzen. Auch im täglichen Leben sieht man an der einen oder anderen zarten wachsenden Pflanze, dass sich die Einstellung der Konsumenten wandelt. Nicht umsonst gibt es in den Supermärkten immer mehr Bio und Fairtrade Produkte. Ob es dabei immer wirklich fair zu geht oder tatsächlich überall Bio drin ist wo es drauf steht, dass möchte ich hier garnicht bewerten. Viel mehr möchte ich noch mehr das Bewusst sein darauf lenken, mehr auf Qualität zu setzen und vor dem Kauf mal drüber nachzudenken. Dazu findet in Bremen aktuell eine Ausstellung statt: KonsumWandel – Wir können auch anders! Worum gehts?

„KonsumWandel – Wir können auch anders“ lautet der Titel einer Ausstellung des Vereins Vamos, die im Rahmen der Fairen Woche vom 24. September bis zum 5. Oktober2018 im „Haus des Reichs“ (Rudolf-Hilferding-Platz 1) zu sehen ist. Bürgermeisterin und Finanzsenatorin Karoline Linnert freute sich bei der heutigen Ausstellungseröffnung (24. September 2018), dass die Organisatorinnen und Organisatoren für die Präsentation ihren Dienstsitz gewählt haben: 

Uns ist nicht egal, was wir einkaufen. Die öffentliche Verwaltung setzt beim Einkauf auf öko-fair hergestellte Produkte. Die zentrale Einkaufsstelle achtet bei der Produktauswahl darauf, dass menschenwürdige Produktionsbedingungen herrschen und umweltschonende Produktionsverfahren gewählt werden.

Wichtig dabei ist, dass Politik, Verwaltung und jedes Individuum gefordert ist. Es geht auch nicht dabei darum sich zu verbiegen oder plötzlich zum Weltverbesserer zu werden. „Niemand ist perfekt. Wir sind alle Menschen. Die Ausstellung soll einfach Denkanstöße für einen nachhaltigen Lebensstil geben.“

Die Ausstellung kann bis zum 5. Oktober 2018 montags bis donnerstags von 7.30 bis 16 Uhr und freitags von 7.30 bis 14 Uhr im “Haus des Reichs“ besucht werden.

Foto: Senatspressestelle Bremen

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

RELOAD FESTIVAL 2018 - …

ROCKNROLL Festivals sind laut, schnell, immer direkt auf die Fresse und ganz ehrlich? Was wäre ein Rock Festival bitte ohne Matsch, Regen und Überraschungsgrillpartys? Keine Ahnung, ich für meinen Teil bin...

Weiterlesen

19.10.2018 FREIMARKT

Was für ein Wochenende auf dem 983. Freimarkt in Bremen auf der Bürgerweide. Nicht nur an den zahlreiche Fressbudenwurde für das Leibliche Wohl gesorgt, sondern bei Temperaturen um ca.8...

Weiterlesen

07.09.2018 Nff

Was für eine Nacht. Wish you were mine hieß es gestern im NFF. Das Team von Wish you were mine verloste in Kooperation mit ihrem neuen...

Weiterlesen

Drogenfund bei Verkehrs…

Am Montagabend führte eine Streifenwagenbesatzung eine Verkehrskontrolle in Woltmershausen durch. Dabei gingen ihr prompt zwei Drogendealer in Netze. In dem Auto fanden die Polizisten reichlich...

Weiterlesen

ATB feat. Conor Matthew…

Gerade noch feierte ATB sein 20-jähriges DJ- und Produzenten-Jubiläum mit einer ausgiebigen und noch andauernden Welt-Tournee!  Parallel dazu erscheint am 31.08.18 die brandneue Single BODY 2 BODY! Für seinen neuesten...

Weiterlesen

Drogenfund bei Verkehrs…

Eine Reise durch das Land der Verstöße endete am Mittwochvormittag für einen 27 Jahre alten Mann in Vegesack. Einsatzkräfte kontrollierten ihn und sein Fahrzeug und...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren