Achtung Fahrradfaher: Kontrollen in der City

  • Geschrieben von Kai Schöning
  •  - 
  •  - Zugriffe: 388

photocase6dj8mmk7bad81 e23ee

Die Polizei führt von Montag bis Mittwoch eine umfangreiche Präventionsveranstaltung und Großkontrolle ausschließlich für Fahrradfahrer durch. Die Polizei richtet in diesen Wochen ihren Präventionsschwerpunkt auf das Thema Zweirad. In vielen Veranstaltungen aber auch bei Schwerpunktkontrollen sollen allen Bremerinnen und Bremern Sicherheitstipps rund ums Thema Fahrrad in Erinnerung gebracht werden.

Vom 7. bis 9. Mai werden sich Polizisten des Innenstadtreviers an von Radfahrern stark frequentierten Strecken positionieren, um Zweiräder zu registrieren, einen Blick auf die Verkehrstauglichkeit zu werfen und auf Unfallgefahren aufmerksam zu machen. Die vielbefahrene Strecke durch die Wallanlagen wird gerade am Vormittag von zahlreichen Radfahrern genutzt. Allein heute konnten über 40 Räder registriert und zahlreiche Tipps zur Verkehrssicherheit gegeben werden, die von vielen Radfahrern auch sehr positiv aufgenommen wurden. Sehr viel mehr Überzeugungsarbeit muss noch geleistet werden, wenn es darum geht, einen Fahrradhelm zu tragen. Es wurde immer wieder geäußert, dass die Helme doch "hässlich und unpraktisch" wären. Die Polizei rät allen Radfahrern einen Helm zu tragen. Moderne Helme sind sehr stabil, leicht und müssen nicht viel kosten. Natürlich kann ein Helm keinen Unfall verhindern, aber schwere Verletzungen als Unfallfolgen deutlich mindern.

In den vergangenen Wochen startete die Polizei Bremen bereits mit diversen Auftaktaktionen in den Fahrradfrühling. An Infoständen in den Stadtteilen wurden Fahrradregistrierungen angeboten, über Diebstahlschutz und Verkehrssicherheit informiert sowie die sog. "Crash-Bikes" vorgestellt. Diese auffällig lackierten Unfallräder werden wieder im öffentlichen Verkehrsraum aufgestellt. Die mit Schlagwörtern versehenen Räder sollen sowohl bei Radfahrern als auch bei Autofahrern dazu führen, sich mit erhöhter Aufmerksamkeit und gegenseitiger Rücksichtnahme im Verkehr zu bewegen.

Fahrradregistrierungen werden außerdem ganzjährig an allen Polizeirevieren angeboten. Tipps rund um das richtige Verhalten im Straßenverkehr und bestmöglichen Eigentumsschutz bekommen Sie außerdem im Präventionszentrum der Polizei Bremen (Am Wall 195, 28195 Bremen, Tel.: (0421) 362-19003 oder im Internet auf www.polizei.bremen.de

Quelle: Polizei Bremen - Foto: Lieselund / photocase.com
Schlagwörter Polizei Fahrrad City Bremen

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

15.09.2018 JUNIOR SENIO…

Zunächst einmal war das definitiv die heißeste Party des Jahres. Aufgrund eines Problems mit der Klimaanlage wurde diese Ausgabe der Junior Senior zur wohl heißesten...

Weiterlesen

Mann durch Messerstiche…

Mehrere Personen attackierten am Dienstagabend einen Mann auf einem Tankstellengelände in Huchting. Die Angreifer stachen auf den 21-Jährigen ein und verletzten ihn lebensgefährlich. Der 21 Jahre...

Weiterlesen

Zeugen nach Auseinander…

Am frühen Sonntagmorgen griffen zwei Unbekannte einen Mann im Bereich des Bahnhofsvorplatzes an. Die Polizei Bremen sucht Zeugen der Auseinandersetzung. Der 25-Jährige saß gemeinsam mit seiner 27-jährigen...

Weiterlesen

Polizei setzt mobile Vi…

Ab heute setzt die Polizei Bremen in der Bahnhofstraße eine mobile Videoüberwachung zur Bekämpfung der Straßenkriminalität ein. Die Maßnahme dient als präventiver Einsatz zur Verhinderung...

Weiterlesen

25.08.2018 Brokser Heir…

Auch am Samstagabend wurde auf dem Brokser Heiratsmarkt in Bruchhausen-Vilsen in den Zelten gefeiert. Ganz egal ob  Dillertal-Zelt, Famingo-Zelt, Esszimmer-Zelt, Remmerzelt oder im Becks Zelt...

Weiterlesen

Studierendenwerk Bremen…

Pünktlich einen Monat vor Beginn des Wintersemesters ziehen die ersten Studierenden in die Campuswohnanlage des Studierendenwerks Bremen auf dem Gelände der Universität Bremen. Die Wohnanlage...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren