Absolvent der Uni Bremen erhält Bremer Ingenieurpreis 2016

  • Geschrieben von Daniel Hornick
  • Aufrufe: 559

Absolvent der Uni Bremen erhält Bremer Ingenieurpreis 2016

Innovativ, anwendungsorientiert, praxisbezogen: Das sind die Kriterien des VDI, um hervorragende Abschlussarbeiten mit dem Bremer Ingenieurpreis auszuzeichnen. In diesem Jahr geht ein Preis an Ingo Hunfeld, Absolvent des Studiengangs Systems Engineering der Universität Bremen. Seine Masterarbeit „Kalibrierung der Kinect 1&2 und Evaluierung unterschiedlicher 3D-Scanner mit Ableitung einer Anwendungsmatrix“ wurde von der Jury als herausragende technisch-wissenschaftliche Leistung bewertet. Ingo Hunfeld erhält ein Preisgeld von 1.000 Euro.

Zum Inhalt der Masterarbeit

Zur Herstellung von Autokarosserieteilen werden Presswerkzeuge benötigt. Ingo Hunfeld beschäftigte sich in seiner Masterarbeit mit 3D Messanwendungen im Werkzeugbau, die von Mercedes-Benz im Werk Bremen eingesetzt werden. Eine 3D-Kamera der Spielekonsole Xbox wurde zur Minimierung von Messunsicherheiten für das industrielle Umfeld des Werkzeugbaus kalibriert. Darüber hinaus evaluierte Hunfeld unterschiedliche kommerzielle Messsysteme.

Quelle: Universität Bremen

Teile diesen Beitrag

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Empfehlungen

Anmelden oder Registrieren