Neuer Trend Shared Reading?

  • Geschrieben von Daniel
  •  - 
  •  - Zugriffe: 973
(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Neuer Trend: Shared Reading? Foto: Gerti G. / photocase.com

Mit einem Vortrag und offener Gesprächsrunde widmen sich die Literaturexperten Carsten Sommerfeldt und Thomas Böhm aus Berlin am 28.02.2017 in der Zentralbibliothek / Wall-Saal ab 20 Uhr den neuen Wegen zur Literatur. Die klassische Wasserglaslesung hat keineswegs ausgedient – doch sie ist längst nicht mehr Standard. Wer die Entwicklung der virtuellen Lese- und Gesprächskultur erlebt, das Teilen und Kommentieren in den sozialen Medien etwa, wird sich fragen ob sich das klassische Format „Lesung“ nicht um Elemente anreichern lässt, die dem Moment der Partizipation stärker Rechnung tragen. Wie werden Publikum und Bücher in Zukunft zusammenkommen?

Aus England kommt brandaktuell das "Shared Reading". Das nämlich ist auf der britischen Insel zu einer wahren Massenbewegung geworden. Menschen lesen sich dort gegenseitig etwas vor und kommen dadurch zwanglos in ein Gespräch. Shared Reading wird seit mehr als fünfzehn Jahren in Liverpool von The Reader, einer gemeinnützigen Organisation in den unterschiedlichsten Bereichen mit großem Erfolg angewandt: in Kindergärten, Schulen, Gefängnissen, Gemeindezentren, in Unternehmen und natürlich auch in Bibliotheken.

Wie funktioniert Shared Reading? Eine Gruppe von Menschen in einem geschützten Raum. Informell und ohne Vorbereitung. Angeleitet von einem ausgebildeten Facilitator lesen die Teilnehmer eine Geschichte gemeinsam laut und langsam. Was dann geschieht, ist faszinierend einfach. Die Teilnehmer reagieren spontan, sprechen über Ihre Gedanken, tauschen sich aus. In einer Atmosphäre unangestrengter Offenheit entsteht kreatives Lesen eines vorher unbekannten Textes. Gemeinsam und im Austausch entstehen so neue Lesarten: persönlich, unmittelbar und wohltuend.


Quelle: Zentralbibliothek - Foto: Gerti G. / photocase.com

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Helfer mit Pfefferspray…

Ein 24 Jahre alter Mann eilte am Dienstagabend im Bremer Steintorviertel einer Frau zu Hilfe, die von einem Angreifer geschlagen wurde. Der Aggressor sprühte dem...

Weiterlesen

HOLLISTER AB HERBST IN …

Alle Besucherinnen und Besucher der Waterfront Bremen dürfen sich ab Herbst über eines der angesagtesten Modelabels freuen: Die aus den USA stammende Modekette Hollister wird...

Weiterlesen

Schon wieder Tritte geg…

Mehrere Männer schlugen und traten in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag in Burglesum auf zwei 27 und 45 Jahre alte Männer ein. Die Polizei...

Weiterlesen

Bahnhof Bremen: Angriff…

Eine 19 Jahre alte Frau griff am frühen Donnerstagmorgen vor dem Bremer Hauptbahnhof einen 45-jährigen Bundespolizisten mit einem Messer an und verletzte ihn am Arm. Die...

Weiterlesen

16.06.2018 STUBU

MOIN ins Stubu. Am Samstag wurde sich schon mal heiß gefeiert für das Länderspiel gegen Mexiko. Und die Stimmung im Stubu war Weltmeisterlich. Egal ob...

Weiterlesen

LEA – „ZU DIR“ AKUSTIK-…

„Zu Dir gilt den Menschen in meinem Leben, bei denen ich einfach sein kann, wie ich bin, ohne mich verstellen zu müssen und zu denen...

Weiterlesen

Anmelden oder Registrieren