Adventskalender 2018 - Tag 5

Tag 5

Hohoho, hier ist der Szenenight  Weihnachtsmann und der hat euch einen tollen Adventskalender mitgebracht, um die lange Zeit bis Weihnachten mit geilen Gewinnen und Überraschungen zu überbrücken. Jeden Tag findet ihr nun auf Szenenight einen kleinen Beitrag mit einem Gewinnspiel. Bei der Verlosung können alle Besucher kostenlos teilnehmen und mit etwas Glück jeden Tag Preise im Gesamtwert von über 5000 Euro abräumen! Wir verlosen Tickets zu Konzerten, Gästelistenplätze, CDs, Getränkegutscheine, VIP-Tickets und vieles Mehr. Laßt euch jeden Tag überraschen und checkt was es tolles zu Gewinnen gibt.

Gewinnt zwei Mal zwei Tickets für Maxi Gstettenbauer am 13.02.2019 im Bremer Fritz Theater 

Maxi Gstettenbauer Lieber Maxi als normal Presse

„Ich erzähle, Du lachst“. Klingt einfach, ist es aber nicht. Es sei denn, man heißt Maxi Gstettenbauer, kam als überzeugter Digital Native in Niederbayern zur Welt, lebt in Köln und bekennt sich dazu, „lieber Maxi als normal“ zu sein. Dann hat man die besten Voraussetzungen, um Geschichten rauszuhauen, bei denen die Zuschauer sich zwei Stunden lang vor Lachen nicht mehr halten können. Maxi Gstettenbauer erzählt meist von sich. Und ist dabei schonungslos. Andere würden z.B. ihren ersten Auftritt bei Stefan Raab als Riesenerfolg verkaufen, Maxi hingegen entblößt das Desaster, das sich auf der Bühne und in seinem Inneren abspielte. Dabei erweist er sich als spitzfindiger Beobachter, der aus dem Haarkleinen das Potential für seine Geschichten schöpft. Ganz allein steht er auf der Bühne und fängt sein Publikum mit einer markanten Stimme ein, die auch dann freundlich bleibt, wenn er Gemeinheiten seziert. Weil der kellergebräunte Comedy-Nerd sein Programm nicht auswendig lernt, gibt ihm das Platz für Improvisationseinlagen. Aus einem Zwischenruf eines Zuschauers entsteht gerne mal ein ungeplanter Exkurs ins Absurde bei dem man sich fragt: Wie kommt er bloß auf solch einen grandiosen Nonsens?

2x2 Tickets für Maxi Gstettenbauer

Gewonnen haben Jennifer Kummetz und Oliver Gav - herzlichen Glückwunsch.

 

Anmelden oder Registrieren